farmsaat

Es summt und brummt

Unsere Blühmischung ist ein Allround-Talent: Sie ist schön, bringt Freude, trägt zur biologischen Vielfalt auch bei intensivem Ackerbau bei und tut so etwas für das Image der Landwirte.

Ein besonders beispielhaftes und nachahmenswertes Projekt in Sachen "Farbe bekennen" findet dieses Jahr in Wettringen statt. Dort hat Familie Berlage Bienenpatenschaften angeboten - und wurde mit Nachfragen überschüttet.

farmsaat ist als Saatgutlieferant dabei.

Blühwiese, Natur, Bäume

Aber was ist genau drin in der FARMAJA?

  • Phacelia

  • Alexandrinerklee

  • Ölrettich

  • Perserklee

  • Seradella

  • Sommerwicke

  • Buchweizen

  • Senf (konv.)

  • Blaue Lupine

  • Sonnenblume

  • Borretsch

  • Inkarnatklee

 

Mehr zu unserer Blühmischung

trecker auf acker

Bienen-Paten aus ganz Deutschland

So haben die Berlages Bienenpatenschaften angeboten, bei denen Interessierte Pate für eine Teilfläche von 100m² werden können und sich somit auch ohne eigenen  Garten für mehr Artenschutz einsetzen können.

Doch nicht genug - neben einem Zertifikat für die Paten, haben auch alle Paten die Möglichkeit, jederzeit auf der Blühweide vorbeizuschauen und beim Blütenbaden auszuspannen und die Bienen und Insekten zu beobachten.

Die Resonanz auf die Idee der Berlages war groß, einige der Paten kommen sogar aus Berlin und Köln.

Hund auf Feldweg

Nachdem die Fläche anfangs bewässert wurde, wächst mittlerweile alles fleißig und rustikale Sitzgelegenheiten laden zum verweilen ein. Die ersten Bienenpaten waren auch schon vor Ort und haben die Insekten besucht.

Luna, einer der Hofhunde der Berlages, ist bei der Abnahme der Blühwiese natürlich mit von der Partie.

Hund in Blumenwiese

Artenschutz mit Mehrwert

Golden Retriever Balu (rechts) hat die Blühfächen bereits mehrfach inspiziert und ist hellauf begeistert.

Johannes und Simon berichten, dass bereits einige der Paten zu Besuch in Wettringen waren. Die bunte Fläche ist direkt an einem Radweg gelegen und lädt zum Ausflug mit der Leeze ein. So hat sich bereits ein Münsteraner Unternehmen, welches sich als Büro beteiligt, für eine Fahrradtour angemeldet.

Freunde der Makrofotografie kommen angesichts der Tier- und Pflanzenvielfalt ebenso auf ihre Kosten.