Auf der Suche nach neuen Konzepten für den Pflanzenbau sind unsere FarmPartner engagiert und experimentierfreudig.
FarmPartner Klaus Gerstner beschäftigt sich in dieser Saison mit einer Kombination des Anbaues von Mais und Sommergerste. Der gesamte Flächenaufwuchs soll als Biogassubstrat eingesetzt werden.

In die Anfang März gesäte Gerste wurde nach einer Behandlung mit einem Totalherbizid kurz vor der Maisaussaat in der ersten Maiwoche FarmSaat-Mais in den etablierten Sommergerstenbestand gesät. In Hinsicht auf die Verringerung von Bodenerosion durch eine längere Bodenbedeckung im Mais hört sich diese Kombination nach einem sinnvollen Konzept zum Schutz des Bodens an. Ein weiterer Vorteil stellt der preisgünstige und vor allem maisschonende Pflanzenschutz dar. Wir sind gespannt auf die weitere Entwicklung des vielversprechenden Projektes.

 

Maisaussaat in Sommergerste
Mais und Sommergerste für die Biogasanlage