Züchtung – Maissorten der Marke FarmSaat

Unsere Maiszüchtung blickt auf eine 25-jährige Erfolgsgeschichte zurück. Schon im Jahr 1991 wurde der Grundstein unseres genetischen Materials aufgegriffen und von Ludwig Feldmeier über Jahre hinweg konsequent bearbeitet und weiterentwickelt. Bis zur Zulassung einer neuen Sorte vergehen durchschnittlich mehr als 10 Jahre. So wurde im Jahr 2000 die erste Sorte in den deutschen Sortenkatalog aufgenommen.

Nach langjähriger Entwicklungs- und Züchtungsarbeit steht nun ein vollständiges Sortiment speziell ausgewählter Mais-Hybriden zur Verfügung, welches jeglichen Anforderungen hinsichtlich der verschiedensten Nutzungsrichtungen gerecht wird. Nicht nur beste Silo- und Biogastypen, sondern auch ertragreiche Körnermaissorten haben sich in Deutschland und dem europäischen Ausland unter der Marke FarmSaat etabliert.

Markantes Merkmal der FarmSaat-Sorten sind insbesondere die Blattgesundheit, eine hohe Kolbenleistung und die hohe Stressstabilität.

Ein weiterer Meilenstein konnte im Sommer 2014 vollzogen werden, als im bayrischen Osterhofen die neue Züchtungsstation bezogen werden konnte. Das großzügige Anwesen mit Kühllager, Tagungsraum, Werkstatt und großem Bürokomplex bietet weitere Expansionsmöglichkeiten. Neben einer hellen und freundlichen Atmosphäre im Gebäude bieten die arrondierten Felder optimale Bedingungen für effiziente Pflanzenzüchtung.

Weiterleitung zu unserer Züchtung: Freiherr von Moreau Saatzucht GmbH

Unser Züchtungsteam im bayrischen Osterhofen

Feldmeier_1 Kopie

Ludwig Feldmeier

Tel.: + 49 / 9932 / 95 93 17 1
Fax: + 49 / 9932 / 95 93 17 9
Mobil: +49 / 172 / 86 17 08 0
E-mail: feldmeier@szvm.de

Weigold_1 Kopie

Dr. Peter Weigold

Tel.: + 49 / 9932 / 95 93 17 2
Fax: + 49 / 9932 / 95 93 17 9
Mobil: +49 / 151 / 62 42 62 88
E-mail: weigold@szvm.de

Rumm Kopie

Heike Rumm

Tel.: + 49 / 9932 / 95 93 17 3
Fax: + 49 / 9932 / 95 93 17 9
Mobil: +49 / 151 / 41 83 67 66
E-mail: rumm@szvm.de