Öko ist doch logisch.
Öko-Landbau

Wir finden: Was in der Natur wachsen soll, muss auch unter natürlichen Bedingungen gezüchtet werden.

Deshalb verzichten wir für unser Maissaatgut komplett auf GMOs (genetisch modifizierte Organismen) – für unser ökologisches Saatgut außerdem auf Laborzüchtung. Stattdessen entwickeln wir unsere Sorten klassisch und konventionell nach den mendelschen Regeln, auf offenem Feld und unter freiem Himmel.

Vollständig in der freien Natur zu züchten heißt, alle Umwelteinflüsse und die entsprechenden Reaktionen der Sorten einbeziehen zu können.

Und so auch dem Anbau in der Praxis sehr viel näher zu kommen als unter Laborbedingungen. Die erfolgreichen Sortenzulassungen der letzten Jahre geben dieser Züchtungsmethode recht: Auf den natürlichen Selektionsdruck der Natur ist Verlass! Mit dieser Einstellung grenzen wir uns außerdem deutlich von anderen Maissaatgutanbietern ab und beweisen: Ökologischer Anspruch und Erfolg schließen sich nicht aus.

Maispflanze

Mais

z .B. FARMFIRE u. FARMEZZO

FARMEZZO errang Platz 1, FARMFIRE Platz 2 im Kornertrag 2018 (LSV Öko KM, LWK NDS) und zusätzlich im Energie- & TM-Ertrag 2017 rel. 106 (LSV Öko SM, LfL Bayern).

Gras

z. B. FARMCOVER ÖKO

Eine Spitzenmischung aus 100% ökologischem Saatgut. Optimiert auf den Ertrag und eine hohe Nutzungselastizität.

Soja

z. B. OBELIX (REIFEGRUPPE 000)

Soja OBELIX ÖKO errang durch Platz 1 im Kornerertrag 2017 (LSV Öko, LWK NDS) und überzeugt durch eine hervorragende Jugendentwicklung.

Unsere Öko-Grassorten im Überblick

Unsere Öko-Sojasorten im Überblick