Tipps und Hinweise zum Bio-Soja-Anbau

Soja eignet sich auch für einen Bio-Anbau. Dabei ist besonders wichtig, dass die Sojapflanzen möglichst schnell und gleichmäßig wachsen, damit potenzielle Probleme mit Schädlingen erst gar nicht auftreten können. Worauf du beim Anbau von Bio-Soja achten solltest, erfährst du hier.

Besonderheiten bei der Aussaat von Bio-Sojabohnen

Bio-Soja anbauen

Soja kann auch in Bio-Qualität angebaut werden. (Bild: stock.adobe.com – Lukas)

Bei der Aussaat von Soja kommt es vor allem auf entsprechend gute Rahmenbedingungen an. Dazu zählt, dass der Boden möglichst warm sein sollte. Ab einer Temperatur von 10 °C kann die Aussaat starten. Der optimale Zeitpunkt dafür ist in der Regel von Mitte/Ende April bis Anfang/Mitte Mai.

Wichtig: Achte deshalb beim Kauf von Bohnen vor allem darauf, dass sie für eine schnelle Entwicklung der Jungpflanzen prädestiniert sind. Je schneller die Sojapflanze wächst, desto weniger Chancen hat Unkraut sich auszubreiten.

Um mögliche Probleme der Keimfähigkeit auszugleichen, sollte die Saatgutmenge pro Hektar entsprechend hoch sein. Rechne demnach mit etwa 700.000 Sojabohnen pro Hektar. Des Weiteren ist es beim Auflaufen von Vorteil, wenn die Bohnen alle mit derselben Saattiefe in die Erde gebracht werden. Dadurch ist ein gleichmäßiges Auflaufen der Pflanzen nahezu gesichert. Ein Reihenabstand von 45 cm bis 50 cm ist zu empfehlen.

Tipp: Spezielle Agrartechnik kann bei der Aussaat von Soja sehr hilfreich sein. Dabei handelt es sich beispielsweise um eigens für Soja geeignete Lochscheiben.

Pflege von Bio-Soja

Im Anschluss an die Aussaat solltest du mit Striegel und Hacke noch mehrmals über das Feld fahren. Damit gehst du gegen mögliches Unkraut vor. Eine Fahrt mit einem sanft eingestellten Striegel ist noch bis zu 3 Tage nach erfolgter Aussaat möglich. Mit der Hacke kannst du bis Bestandsschluss durchaus 2- bis 3-mal über das Feld gehen.

Wichtig: Beim Anbau von Soja ist eine gleichmäßige Versorgung mit Wasser ausschlaggebend. Besonders in den Sommermonaten Juni bis August benötigen die Pflanzen ausreichend Wasser. Wenn der Niederschlag nicht ausreicht, solltest du demnach unbedingt beregnen.

Im Durchschnitt kannst du bei einem bedarfsgerechten Anbau bei Bio-Soja von einem Ertrag von 20 dt/ha bis 30 dt/ha ausgehen.

 

Bestens beraten.
Mit unserem #farmprinzip.

Wir verkaufen unser Saatgut bevorzugt über unsere farmpartner – von Landwirt zu Landwirt. So finden eine fachkundige Beratung und Saatgut in Spitzenqualität bei unseren Kunden zusammen. Das ist ist unser #farmprinzip.

Kontaktiere bei Interesse unseren Regionenleiter für deine Region und lasse dich an den farmpartner in deiner Nähe weiterleiten!

Einkaufen per #farmprinzip

Unser Saatgut von Landwirt zu Landwirt. Persönlich und auf Basis fachkundiger Beratung. Sprich unsere Regionenleiter an!

Direkt online bestellen

Schnell und unkompliziert: Hier im Shop bestellen und sich unser Saatgut einfach auf den Hof liefern lassen. Für alle, die auf eine fachkundige Beratung verzichten möchten.